Feldversuch: Jede Stunde ein Tinder-Date

Noch nie habe ich mich mit einem Artikel so schwer getan. Zu groß war der Gewissenskonflikt und auch die damit verbundene Überwindung meiner moralischen und ethischen Ansichten. Immer wieder schob ich das „Abschlussprojekt“ meines selbsternannten Tinder-Experiment vor mich her und erfand Ausreden, um es nicht umsetzen zu müssen.

Weiterlesen →

Send Nudes (oder auch nicht)

Es war mal wieder einer dieser unbeschwerten Abenden. Wir befinden uns im dritten Stockwerk einer Altbauwohnung im Stile des Gelsenkirchener Barrock, in Berlin Friedrichshain. Das Wohnzimmer gefüllt mit Bekannten, Fremden aber auch zugleich Freunden. Es hat sich zu einer gewissen Regelmäßigkeit entwickelt, mit einer großen Gruppe für mich Unbekannten, das vortrinken für den Abend zu gestalten. Die Stimmung ist ausgelassen, aus den Boxen nuschelt ein von Autotune durchzogener Travi$ Scott und die das feuchtfröhliche konsumieren von Spirituosen nahm seinen lauf.

Weiterlesen →

Schlechte Absichten: So nutzte ich 1.000 Tinder-Matches als Marketing Instrument

Passend zum Valentinstag, kann ich euch nun endlich die Ergebnisse meiner vierwöchigen „Recherche“ präsentieren. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich mächtig unbeliebt machen werde, kann und möchte ich euch diese einfach nicht vorenthalten. Doch wovon rede ich hier überhaupt? Rollen wir das Ganze doch einfach von vorne auf!

Weiterlesen →

Wie sich meine Mama mit meinem Tinder-Match anfreundete

Mir fiel es sichtlich schwer, die gestrig erlebte Obskurität in Form eines Artikels nieder zuschreiben. Was einst als harmloser Scherz angedacht war, entwickelte auf einmal eine, für mich nicht vorhersehbare Eigendynamik. Doch worüber schwadroniere ich eigentlich gerade? Fangen wir doch einfach von vorne an! Weiterlesen →

Wertschätzung der Zeit: Mein Vorsatz für 2017!

We live and we die by time, and we must not commit the sin of turning our back on time.

– Chuck Noland

Feuerwerk explodiert am Himmel, ausgelassene Menschen in den Clubs und unkonventionell gebrauter Schnaps aus den feinsten Karaffen des lokalen Penny Markts – wir boten dem Jahr 2016 einen würdigen Abschied. Ein Jahr, welches sich aus großartigen Triumphen und tragischen Verlusten zusammensetzte. Weiterlesen →

Kanye Wests Designer Umfeld – eine absurd detaillierte Aufschlüsselung

Um die langwierige Entwicklung rund um Kanye Wests Ästhetik besser nachvollziehen zu können, müssen wir die Leute beleuchten, welche sich zu seinem elitären Dunstkreis zählen dürfen.

Seit seinen rosafarbenen Polo-Shirt-Zeiten, galt Kanye als leidenschaftlicher und provokanter Pionier seines Faches. Er sprang auf Tische und bezeichnete sich als den neuen Michael Jackson, lange bevor er MJs Billboard Rekord brach. Der Prozess der stetigen Veränderung lässt sich schlichtweg nicht leugnen, selbst The Life Of Pablo konnte sich diesem Trend nicht freisprechen (RIP Swish, RIP Waves, RIP die ursprüngliche 10-Song-Tracklist). Weiterlesen →