Musiklabels greifen für Memes über ihre Künstler tief in die Tasche

Lang nachdem die Festivalbühnen abgebaut und die pathetischen Luftschlangen weggefegt wurden, bleibt nur noch die Kunst der bildlichen Sprache bestehen. In einer von ‚Fake News‘ vergifteten Welt, gibt es nur noch ein verbleibendes Medium der Wahrheit: Memes. Rein und unbeeinflusst von der verräterischen Welt, in der sie existieren, haben Memes Millionen von Menschen erreicht und beeinflusst.

Weiterlesen →

Diese Musikvideos hast du leider verpennt – Juli

Dieser Juli war ein Festspiel an audiovisuellen Perlen – Kostbarkeiten der zeitgenössischen Musikkultur. Es war eine Achterbahnfahrt von okkultistischen Exkursen wie das Video für „Omion“ von Hercules & Love Affairs, bis hin zu Keshas triumphalen Comeback-Video für ihren Track „Praying„, wurde die ganze Bandbreite der Geschmäcker bedient. In diesem schnelllebigen Wirrwar, habe ich euch meine 5 Lieblingsvideos des Monats Juli herausgesucht. Ein kleiner Ausflug zusammen mit Serious Klein durch die Felder oder das erforschen der staubigen Straßen in Südafrika – seht selbst.

Weiterlesen →

Die neue Kunst des Rappens: 21 Savage und Playboi Carti gegen den Strom

Die Landschaft, welche 21 Savage malt, ist durchtränkt von düsteren Farben. Anfang des Jahres 2015, setzte er den Grundstein für eine Mixtape-Reihe, welche sich in dem letztjährigen Projekt „Savage Mode“ gipfelte. Sein Rap zeichnete sich größtenteils durch eine ausdruckslose Stimme aus – die Emotionslosigkeit ist der rote Faden seiner Musik. Der Sound: Rudimentär, unversöhnlich und manchmal schon unmusikalisch.

Weiterlesen →

Interview with Trippie Redd

Auch wenn das Stigma „SoundCloud Rapper“ weiter bestehen bleibt, wird die Platform immer wichtiger bei der Defintion des Klanges von Mainstream Rap. Junge Künstler, dessen Karrieren dort starteten, werden von großen Labels unter Vertrag genommen und zu Rockstars des Genres gemacht.

Weiterlesen →

Tyler, The Creator outet sich als Schwarzer

Offenbarende Zeilen auf Tyler, The Creators neustem Album „Scum Fuck Flower Boy“ bringen endlich Licht ins Dunkle – rund um die Frage, welche Hautfarbe er nun eigentlich hat. Kurz nach der offiziellen Ankündigung des Albums für den 21. Juli, sah sich Tyler mit einem vorzeitigen Leak seines Albums konfrontiert. Es war Anlass für hitzige Debatten, rund um Tylers Teint und kann als ein ganz persönliches Manifest in seiner Vita angesehen werden.

Weiterlesen →

Portrait: Rapper SahBabii verpackt Kriminalität mit sanfter Stimme

Im Rahmen der Atlanta-Woche auf Znova, habe ich mich mit dem Newcomer SahBabii auf Skype unterhalten. In einem Georgia untypischen Oxford Englisch, ließ ShaBabii den unvorhersehbaren Hype, rund um seine Hit-Single „Pull Up Wit Ah Stick“ Revue passieren und gewährte mir Einblicke in sein Leben, welches durch das Internet völlig auf den Kopf gestellt wurde.

Weiterlesen →

Interview with Pi’erre Bourne

Jordan Jenks ist ein Arbeitstier. Seit seinem Umzug von Columbia, South Carolina nach Atlanta, Georgia im Jahr 2014, kann der 23-jährige Künstler und Produzent, besser bekannt als Pi’erre Bourne, auf eine bewegte Musikkarriere zurückschauen. Für Bargeld ließ er Künstler in seinem mobilen Studio aufnehmen, internierte bei Hustle Gang, produzierte für Epic Records, schmiss den Job wieder hin und produzierte fortan für den Rapper Young Nudy aus Atlanta, von dem er kürzlich erst erfuhr, dass er 21 Savages Cousin ist. Das Highlight seiner bisherigen Karriere ist jedoch das Mitwirken an Playboi Cartis gleichnamigen Debüt-Mixtape, bei dem er 6 von 15 Tracks produzierte, darunter die monumentale hide-it-in-my-sock Hymne „Magnolia“.

Weiterlesen →